Montag, 24. August 2020

Infos zur Herbstausfahrt


Danke für die vielen Anmeldungen. Andy hat sich wieder eine schöne Tour für den Samstag einfallen lassen. Treffpunkt wie immer: Samstag um 9,30 Uhr am Hundertwasserhaus.

Eigentlich sollte für diejenigen, die sonntags noch da sein können,  ein Platz auf der historischen Verkehrsschau freigehalten werden, damit wir dort unsere Fahrzeuge ausstellen könnten.

Wie aber Vieles in diesem Jahr hat CORONA da einen Strich durch gemacht.

ABER ! 


Man hat ja Ideen bei diesem Verein und hat daher statt der üblichen Ausstellung eine Schnitzelrally organisiert. Ihr findet ab Mitte September auf den Seiten des VHV die Unterlagen für diese Rally. Es gilt bestimmte Punkte anzufahren und sich dort einen Stempel geben zu lassen.

Nähere Infos hier:   www.vhvaltenrhein.ch

Wenn ihr diese tolle Rally mitfahren könnt, druckt euch das Road Book ab ca. Mitte September auf den Seiten des VHV aus und bringt diese Unterlagen mit. Wann und wo wir sonntags zu dieser Tour starten werden wir dann samstags besprechen.

Bis dann. Don Bärtro

Sonntag, 16. August 2020

TICINO 2020 im Jahr von Corona

 Nach der sehr gelungenen  Buggyparty in Blauen ging es, zunächst nur mit Andy und Rita, für 2 Wochen auf unseren Stammplatz im Tessin.  Klaus kam dann freitags in der 1. Woche nach.
Da wir ja mittlerweile eingefleischte Camper sind, hatte es nicht lange gedauert, bis wir unseren Platz wieder gemütlich eingerichtet hatten. Dazu gehörten 2 Küchenzelte, 1 Pavillon und natürlich Andy´s Bräter.



Bereits am 1. Tag ging es auf Tour 😀


Wie immer wurde es am vielen Stellen mehr als eng. Andy zeigte uns in diesem Jahr auch alle Sackgassen im Tessin. Wir können jetzt alle innerhalb kürzester Zeit rückwärts aus einer Sachgasse fahren.


Irgendwie auch ein besonderer Anblick............






Welche Freude so ein Bällchen Eis bringen kann.😊


Übrigens war es der Urlaub des VERGESSENS ! Rita ließ prompt Wurst- und Käsevorräte zuhause liegen. Klaus vergaß seinen Kaffee. Und ich .......... hatte keine Zeltheringe mitgenommen. Lag wohl an der Hitze. Dafür konnte  sich Rita täglich darüber freuen, wenn der Campingplatzchef mit seinem Golfwagen Päckchen für Rita brachte, Klaus hat gelernt wie man eine Petra Padmaschine bedient und ich weiß, dass Andy immer Reserveheringe dabei hat.  
Und dann kam die große Ausfahrt. Andy verriet natürlich nicht wo es hinging. Eine tolle Tour mit allen denkbaren Straßenverhältnissen. Irgendwann war ich einige Meter zurückgefallen und sah meine Vorderleute nicht mehr. Und dann kam der Schock, Plötzlich war ich in einem unbeleuchteten Tunnel. Quatsch: Kein unbeleuchteter Tunnel. Nein, es war ein Loch im Berg. Nichts war mehr zu sehen. So eng, dass man wahrscheinlich noch nicht einmal hätte aussteigen können. Nun ist es eben so, dass am Ende eines Tunnels immer wieder Licht kommt......
Kurz darauf hatten wir dann das Tagesziel erreicht.
Albergo Colonia Montana    Monte Laura 531A, 6549 Roveredo


Ich war noch  geschockt, dass mir am Ziel eigentlich überhaupt nichts auffiel. Weder das tolle Panorama, noch Fahrzeuge auf dem Parkplatz und schon gar nicht Leute, die freundlich vom Balkon winkten.



In diesem Hotel übernachteten Alex und Claudia auf dem Weg ins Tessin, Außer Andy wusste Niemand davon, dass uns die Beiden wieder im Urlaub begleiten würden. Die Nacht zuvor hatten sie bereits auf dem Gotthard übernachtet und mussten dann nochmal eine Nacht in das Hotel   in Ponte Tresa, da der gemietete Wohnwagen auf unserem Campingplatz erst montags frei war.

Und dann ging es wieder bergab durch den besagten Tunnel. Und was noch keiner von uns gesehen hatte: Andy hielt am Tunneleingang an und drückte einfach auf einen Lichtschalter. Und siehe
- es ward Licht -

NEIN!!! Ist nicht so, wie es aussieht.

Unterwegs gab es einen Stopp für ein Fotoshooting. 







Nach so einem anstrengenden Tag hatten sich auch die Buggys eine Erholung verdient.


René und Bea war der Weg nicht zu weit, um sich mit uns am Samstagabend zu einem guten Essen auf dem Campingplatz zu treffen.
UND ! Danke ihr Beiden für dieses tolle Geschenk, Jeder stürzte sich auf diese tolle schweizer Spezialität.

Auch in der 2. Woche gab es täglich schöne Ausfahrten in die Berge. Auf dem Campingplatz machte uns die Hitze schon ein wenig zu schaffen.
Aber eine eigene Palme sorgte schon für etwas Abkühlung.
Unser Pavillon war richtig "sonnendurchflutet". Die Plane hatte eine kleine Gewitterböe nicht überlebt.

Klaus zeigte uns, wie man das richtig macht. 


Und weiter ging es, auch mit einer Umrundung des Lago und der mittlerweile obligatorischen Fährfahrt.







Ein gelungener Schnappschuss 


Eigentlich ist diese Bild überflüssig. Rita sieht man entweder im Buggy oder beim "hökele"


Andys neues Corona - Schutzschild. Auch gut gegen unerwünschte Paparazzi.


Ein toller Tessin Urlaub, der leider wieder viel zu schnell vorbei war. Tolles Wetter, tolle Touren, gutes Essen und wie immer eine perfekte Stimmung.

Man sah, dass man trotz Corona noch die Möglichkeit hat einen schönen Urlaub zu Hause oder in Nachbarländern zu verbringen. Man muss sich einfach anpassen und die Situation hinnehmen wie sie ist. Unsere Generation hatte es bisher gut. Wenn Corona das einzige Problem ist und es nicht schlimmer kommt, sollten wir alle zufrieden sein.

In diesem Urlaub hat sich Klaus zu den Buggyfreunden dazu gesellt und wird nun auch mit seinem Buggy auf unserer Internetseite vertreten sein. Schön, dass sich immer wieder Leute finden, die mit uns die Freude am Buggy fahren und der Geselligkeit teilen.

Nachfolgend noch einige Impressionen der Tessin-Tage.



Kurzer Stopp an einem Hotel mit 3 Michelin Sternen. Aber. Nur mit Essen erfolgte eine Bewirtung. Also weiter



Hoch oben fanden wir ein tolles Grotto. Das tollste waren die Preise...............🙈



EIN MUSS!




Auch -zuhause- ist gemütlich



Ja wo sind wir denn ?

Corona könnte ja auch von hinten kommen.






Diese Haltung sahen wir doch schon einmal. Ich denke das ist einfach angeboren.

Andy hat keinen Vogel. Nein, er hat eine Libelle.


Ein nicht unbedingt vorteilhaftes Bild von mir. Awer so isses Lewe.😉


In diesem Sinne schließe ich diesen Bericht und freue mich jetzt schon auf  die von Andy organisierte Herbstausfahrt und auf einen tollen Sommerurlaub 2021, wohin es uns auch immer führen wird.


Euer Don Bärtro